Bildung fördert Entwicklung e.V. kofinanzierte den Gedichtband „Through the Journey of Hope“ der Writers Guild.
Schon 2015 entstand in mehreren Gesprächen mit dem Initiator und Gründer der Writers Guild, Gabriel Dindai die Idee, schreibbegabten jungen kenianischen Autoren die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken in Form von Gedichten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen in Kenia Stellung zu nehmen. Das 79-seitige Poetry-Bändchen “Through the Journey of Hope” konnte 2016 bei Longhorn Publisher in Nairobi gedruckt werden und ist in Nairobi über die Writers Guild zum Kauf erhältlich.

Die Poems beinhalten vor allem Themen, die wie ein Brennglas die gegenwärtigen Probleme in Politik und Gesellschaft in Kenia offenlegen und gleichzeitig auf Veränderungen drängen. Die Form der Sprache ist zart, nicht immer laut und fordernd, aber klar, verständnisvoll und nachdenklich. Dieses 79 Seiten umfassende Büchlein hat Resonanz erzielt, insbesondere in der kenianischen Jugend. Insgesamt haben daran 47 junge Autoren mitgewirkt, die sehr stolz sind, dieses Sprachrohr mit der finanziellen Hilfe des Vereins “Bildung fördert Entwicklung e.V.” bekommen zu haben. Bildung ist auch in diesem Fall der Schlüssel für eine hoffnungsvollere Lebensperspektive.